Die OWV Wildwasserrennmannschaft auf der Deutschen Meisterschaft 2014
 
Unsere Wildwasserrennpaddler haben mit unseren OWV Trainern Hubert Bauch und Lutz Arenz  auch bei der diesjährigen 60. deutschen Meisterschaft im Wildwasser Rennsport im österreichischen Kramsach als Saison Highlight wieder einige Titel mit nach Hause nehmen können. Die auf der ohnehin anspruchsvollen Brandberger Ache durchgeführten Wettkämpfe stellten aufgrund des zeitweise deutlich erhöhten Wasserstandes insbesondere für unsere Starter in der Schülerklasse eine außerordentliche Herausforderung dar, die bei den Trainingsläufen auch in einigen Kenterungen mündeten. Bei den Wettkämpfen in der landschaftlich sehr reizvollen Umgebung lief dann aber alles glatt und jeder der gut vorbereiteten OWV Starter kam sicher ins Ziel, was man nicht von allen anderen teilnehmenden Vereinen behaupten konnte.
 
Den Titel des deutschen Meisters erkämpfte sich Lutz Arenz bei den Masters C (Altersklasse 50 –60 Jahre) auf der Klassikdistanz sowie den Titel des Vizemeisters auf der Sprintstrecke. Mit der Bronzemedaille kehrte Benjamin Koch bei den Junioren und das OWV Schülerteam (Tobias Amelingmeyer, Christian Fahnemann, Silas Pfeifer) nach Bonn zurück. Gleichzeitig qualifizierte sich Benjamin Koch damit in Verbindung mit seinen bisherigen Saisonleistungen für die Junioren Europameisterschaft in Bosnien-Herzegowina im Juli. Knapp verfehlten dagegen Charlotte Koch und Tobias Amelingmeyer mit ihren 4. Plätzen in den Einzelrennen den Sprung auf das “Treppchen.” Tim Arenz, der dieses Jahr zum ersten Mal in der Jugendklasse startete, schlug sich in einem sehr starken Konkurrenzfeld wacker mit dem 8. Platz.
Gratulation an unsere Athleten und Dank an die Trainer und die anderen helfenden Begleiter, insbesondere Annette Koch, die wieder für die kulinarischen Genüsse während des einwöchigen Aufenthalts verantwortlich war.
Benjamin drücken wir für seinen internationalen Wettkampf jetzt ganz besonders die Daumen.

 

siehe http://www.wildwassersport.de

 

Impressionen von der DM 2012

{pgslideshow id=11|width=500|height=300|delay=3000|image=L}


 


Im Wildwasser-Rennsport nehmen die Teilnehmer entsprechend ihrem Können an den regionalen Rennen bis hin zur Deutschen Meisterschaft und Weltmeisterschaft teil.

2014

 

Es fehlt Tim Arenz.

2013

2010

Mannschaft2010


 


Es ist geplant, dass unsere Mannschaft an folgenden Rennen teilnimmt:

12.-13.03.2016 WW Int. C-Rennen in Fulda

20.03.2016  WW ICF Classic-Ranking in Monschau

12.-16.05.2016  WW ICF Sprint-Ranking in Augsburg

01.-05.06.2016 WW Weltmeisterschaften in Banja Luka (BIH)

 

 http://www.kanu-wildwasser.de/images/stories/pdf/wettk2016/2016wettkaempfetabelle.pdf

Die Platzierungen unserer Kanuten können in den jeweiligen pdf-Dateien eingesehen werden.